Sicherstellung der infektiologisch-medizinischen Versorgung von seltenen, hochkontagiösen und lebensbedrohlichen Erkrankungen in Schwerpunktkrankenhäusern

Beteiligte Institutionen:

  • Robert Koch-Institut (Koordinator)
    (Dr. Thomas Kratz, +49 30 187543108, Kratzt@rki.de)
  • Freie Universität Berlin
  • Technische Universität Braunschweig
  • Friedrich Schiller-Universität Jena
    (Dr. Daniela Gröschke, daniela.groeschke@uni-jena.de)
  • Technische Universität Berlin

Das mobile Isolierzelt

Hier bekommen Sie einen Eindruck von den Ergebnissen des interdisziplinären Projekts EKOS. Beispielsweise konzipierten die Partner einen temporären Isolierbereich für Notaufnahmen. Quelle: Nowebo GmbH

Schulungausschitte

Hier bekommen Sie einen Eindruck von den Ergebnissen des interdisziplinären Projekts EKOS. Beispielsweise konzipierten die Partner ein optimiertes Hygienemanagement und Trainings dazu. Quelle: RKI

InfectControl Publikationen

Publikationen 2020 Huber J, Hodes K, Müller N D, Gröschke D (2020) 2020 - Externe Krisenkommunikation in Krankenhäusern: Ein Leitfaden für HCID-Situationen und Pandemiezeiten In: Jena Studies in Intercultural Communication and Interactions, 01/2020.
Publikationen 2019 Koeppen M, Holzhausen J (2019) Temporäre Isolierungsmaßnahmen im Krankenhaus: Erstversorgung von Patienten mit Verdacht auf hochkontagiöse Erreger in Krankenhäusern der Schwerpunkt- und Maximalversorgung Hygiene & Medizin ,