Förderung von Nachwuchsgruppen in der Infektionsforschung

Förderung von Nachwuchsgruppen in der Infektionsforschung

Das BMBF fördert Nachwuchsgruppen die zu infektiologischen Fragestellungen forschen, insbesondere zu antimikrobiellen Resistenzen (AMR). Die Fördermaßnahme junger Wissenschaftler ist modular aufgebaut und kann maximal eine Dauer von neun Jahren umfassen. Projektskizzen zur ersten Verfahrensstufe sind dem Projektträger bis spätestens 16. November 2020 vorzulegen.

Zurück